Angela Schilling © 2013 Klaus Präkelt. All rights reserved.

Angela Schilling – Bochumer Künstlerin

Angela Schilling

AUSBILDUNG
* 2000-2006 Studium an der Kunstakademie Münster bei Prof. Timm Ulrichs
* 2005-2006 Studium an der University of New Mexico, USA bei Prof. Steve Barry
* 2007-2008 Studium Kunstakademie Münsterbei  Prof. Katharina Fritsch
* 2008    Examen bei Prof. Katharina Fritsch
AUSZEICHNUNGEN
* 2002   “Cite int. des Arts”, Paris
* 2003    Meisterschüler von Prof. Timm Ulrichs
* 2005/6 Fulbright Stipendium U.S.A.

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)
* 2013 „wirwiederhier“ / Museum Bochum
* 2012 “Damokles träumt”  / LWL- Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
* 2011 “Kunstrausch “  / Bayer. Nationalmuseum
“All the king`s horses” Angela Schilling im  Kunstverein Recklinghausen
* 2010 „Woodward Avenue“  Angela Schilling /  kunst-raum  Essen
„The Dark City“  / 105Art, Abq. N. M., USA
KIAF (Korea Art Fair)
„Woollahra Small Sculpture Prize Exhibition“  Woollahra Council Australia
* 2009 „Index 09“, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen
* 2008 „Mein Herz schlägt“ Angela Schilling / Stadtmuseum Hattingen
* 2007 „Heaven“ Angela Schilling Gallery Bivouac, New Mexico, USA
* 2006 „unite“ / W+C Gallery New Mexico, USA / „Just Metal“ Gallery Orpheum,
Albuquerque, New Mexico, USA
* 2005 „mit offenem Ende“ / Kunsthalle Recklinghausen
* 2004 „Wovon Maschinen träumen“ /  Technikmuseum , Soest
„Denver Biennial“ mit Gallery Aiello, Denver, USA
„ Die Künstler sind anwesend“  /   Museum Bergkamen
* 2003  „L’art pour Laer“  / Stadt Laer
„Bulusma – Begegnung“ /  Museum Liesborn
„Förderpreisausstellung“ /  Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst Münster
* 2002 „ Sex and Crime“ / kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen