Zeiss-Planetarium Bochum © 2011 Klaus Präkelt. All rights reserved.

Zeiss Planetarium und Synagoge Bochum

Das Zeiss Planetarium Bochum wurde im Jahr 1964 errichtet und gehört seit dieser Zeit zu den modernsten Einrichtungen dieser Art weltweit. Unter der Kuppel mit einem Durchmesser von 20 Metern haben etwa 260 Personen Platz. Ein zentraler Projektor wirft ein Bild des Sternenhimmels unter das Kuppeldach, so dass für die Betrachter ein realistischer Himmelseindruck entsteht. Um den Projektionssaal herum befindet sich ein umlaufender Gang, in dem Dauer- und Wechselausstellungen untergebracht werden.

Direkt neben dem Zeiss Planetarium Bochum wurde im Jahre 2007 die neue Synogoge Bochum eröffnet. Auf einem scharf geschnittenen, durch Mauern aus gestocktem Sichtbeton gefassten Plateau erhebt sich der steinerne Kubus der Synagoge, die nach den Plänen des Kölner Architekten Peter Schmitz gebaut wurde. Seitdem ist sie zu einem wichtigen Bestandteil des kulturellen Lebens der Stadt geworden

Hinterlasse eine Antwort